Home Kongress Organisation Medien Registrierung Kontakt Links Sitemap
English Française Deutsch Español Russian
Fachveranstaltungen
a-matter-Forum

Veranstalter:
UIA Berlin 2002 e.V.
in Zusammenarbeit mit:
Bund Deutscher Architekten BDA
Redaktion a-matter

Standort:
Messe Berlin, Halle 20
Hammarskjöldplatz

Termine:
Dienstag, 23. Juli 2002,
bis
Freitag, 26. Juli 2002,
jeweils 9.00 – 18.00 Uhr

Eintritt:
18.00 € Eintrittspreis
13.00 € ermäßigter Eintrittspreis

Kontakt:
UIA Berlin 2002 e.V.
Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin
Tel: 030-27873441; Fax: 030-27873412
Bund Deutscher Architekten BDA
Köpenicker Str. 48/49, 10179 Berlin
Tel: 030-2789918; Fax: 030-27879915

Programm


Montag, 22. Juli 2002


20.00-24.00 h
Vernissage der Internationalen Architekturausstellung „Communicating Architecture“ im Rahmen des Eröffnungsfestes im Palais am Funkturm und den Hallen 19 und 20 der Messe Berlin


Dienstag, 23. Juli 2002


09.00-10.00 h
a-matter CD-Präsentation

10.00-11.00 h
Ausstellerforum PlanCom 2002
Veranstalter: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Beitrag: WINI Büromöbel, Halle 18, Stand-Nr. 1812
Thema: Change Office – die multifunktionale Flächennutzung

11.00-12.00 h
Speakers Corner
Berlin-Oberschöneweide:Neue Konzepte für eine städtische Industriebrache
Veranstalter: TFH Berlin

12.00-18.00 h
a-matter Symposium „Architecture & Soul“
Mehrwert der Architektur für eine breite Öffentlichkeit
Symposium
Veranstalter: www.a-matter.com
Leitung: Michaela Busenkell, Editorial Director a-matter

12.00 h
Welcome
Dorothea Scheidl-Nennemann, Managing Director a-matter

„Communicating Architecture“
Michaela Busenkell, Editorial Director a-matter

12.15 h
Konzeptuelle Überschneidungen von Kunst, Architektur und Philosophie
Gabriela Seifert, Seifert + Stöckmann Architects (früher Formalhaut), Frankfurt

13.00 h
Architektur als Skulptur
Peter Wilson, Bolles & Wilson Architekten, Münster

13.45 h
Farbe und Raum
Louisa Hutton, Sauerbruch & Hutton Architects, Berlin

14.30 h
Pause

15.00.h
Architektur, Stadt und Vision
Raoul Bunschoten, Chora – Architecture Landscape Urbanism, London

15.45 h
Architektur und Landschaft
Roman Delugan, Delugan_Meissl Architekten, Wien

16.30
Architektur für einen Ort der zeitgenössischen Kunst
Jean-Philippe Vassal, Lacaton & Vassal Architects, Bordeaux

17.15 h
Architektur und Utopie
Markus Anton Pasing, Architekt, Münster


Mittwoch, 24. Juli 2002


09.00-10.00 h
a-matter CD-Präsentation

10.00-12.30 h
Architektur macht Schule
Symposium
Veranstalter: Bundesarchitektenkammer mit den Länderarchitektenkammern
Leitung: Nina Nedelykov, Berlin

Politische Initiativen
Angelika Büttner, AK Bayern

Erfahrungen aus der Praxis
Gabriele Richter, AK Nordrhein-Westfalen

Materialen
Rolf Toyka, Fortbildungsakademie AK Hessen
Corine Moyal, Conseil d´Architecture, d´Urbanisme et de l´Environment CAUE, Frankreich
Inari Grönhölm, Nationale Erziehungsbehörde, Finnland

12.30-13.00 h
Filmvorführung „The Design of the City“

13.00-13.45 h
Filmvorführung „Vertical Traveler“
Veranstalter: Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH

14.00-17.00 h
„Im Reich der neuen Mitte“
Handel und Stadtentwicklung in Berlin nach 1990

Symposium
Veranstalter: Forum Architektur des German Council of Shopping Centers (GCSC), Ludwigsburg in Kooperation mit dem Lehrstuhl Stadtentwicklung, Universität Leipzig
Leitung: Prof. Dipl.-Ing. Johannes Ringel, Düsseldorf
Architekt BDA, RKW Architektur + Städtebau
Lehrstuhl Stadtentwicklung, Universität Leipzig

Programm
Eröffnung und Einführung:
Prof. Johannes Ringel, Düsseldorf
Nachhaltigkeit der Entwicklung des Einzelhandels in der City
Elisabeth Lange, Hamburg
Beiratsvorsitzende GfK PRISMA INSTITUT GmbH & Co.KG

Lebendige Stadt
Roland Schwerdtfeger, Köln
Verkaufsleiter Nord-West Kaufhof Warenhaus AG

Innerstädtische Center - Motoren der Stadtentwicklung
Martin Lepper, Hamburg
Geschäftsführer der ECE Consulting GmbH + Co.

Kommunikationspause

Prada, Jil Sander, IPURI + Co. - Trendsetter des Einzelhandels
Dr. Wulf Aschenborn, Düsseldorf
Kunsthistoriker

Kultur der Kooperation - Einzelhandel und Stadtentwicklung
Dr. Michael Vesper, Düsseldorf
Minister für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes
Nordrhein-Westfalen

Warenpräsentation in der Kunst
Dr. Ingrid Pfeiffer, Frankfurt am Main
Kuratorin Schirn Kunsthalle

(danach ca. 18.00 Uhr Bustransfer und Empfang durch die ECE im Atrium der
Potsdamer Platz Arkaden
Martin Lepper, Geschäftsführer der ECE Consulting GmbH + Co., Hamburg)

17.00-19.00 h
Speakers Corner
Empfang des Bundes Niederländischer Architekten BNA


Donnerstag, 25. Juli 2002


09.00-10.00 h
a-matter CD-Präsentation

10.00-11.00 h
Ausstellerforum PlanCom 2002
Veranstalter: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Beitrag: Haver & Böcker, Halle 17, Stand-Nr. 1712
Thema: Drahtgewebe für Architektur und Design

11.00-12.30 h
Qualität, Kosten und Termine: Neue Strategien im Bestand
Vorträge und Diskussion

Eröffnung und Einführung:
Eike Becker, Berlin
Architekt BDA

Lifecyclemanagement
Prof. Dr.-Ing. Thomas Bock, München
Architekt BDA, TU München

13.00-14.00 h
Zukunft der Immobiliensteuerung: Vernetztes Gebäudemanagement
Veranstalter: Tegralis
Markus Hütt, Kassel

14.15-18.00 h
Speakers Corner
UIA Students´and International Competitions
Veranstalter: UIA Berlin 2002 e.V. mit UIA Paris
14.15 h
Bedeutung der UIA für Architektur-Studierende aus aller Welt
J.-C. Riguet, Paris, Generalsekretär der UIA
T. El-Euch, Tunis, Vizepräsident der UIA
H. Albakri, Kuala Lumpur, Vizepräsident der UIA
14.45 h
Preisverleihung „Architecture and Water“
V. Sgoutas, Athen, Präsident UIA
15.30 h
Präsentation des UIA-Studentenwettbewerbs 2002
Vorstellung der Gewinnerentwürfe und evtl. Rundgang
Moderation: Benjamin Hossbach*
17.00 h
Architekten als Jurymitglieder
Jean-Francois Quelderie, Paris
17.30 h
Vorstellung neuer UIA-Studentenwettbewerbe


Freitag, 26. Juli 2002


09.00-10.00 h
a-matter CD Präsentation

10.00-12.00 h
Ausstellerforum PlanCom 2002
Veranstalter: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Beitrag: Demag Cranes & Components, Halle 15.1, Stand.-Nr. 1510
Thema: „Bewegte Architektur“ komplette Baugruppen elektrisch bewegen vom Tor zum Dach bis zum gesamten Gebäude

Beitrag: Institut für internationale Architektur-Dokumentation,
Halle 18, Stand-Nr. 1824
Thema: Die Bedeutung de Konstruktionsdetails

12.00-15.00 h
Marketing und Kommunikation für Architekten
Veranstalter: UIA Berlin 2002 e.V. mit Satzbau
Vorträge und Diskussion
Konzept: Edgar Haupt, Architektur-Kommunikation, Köln und Manuel Kubitza, Büro für Gestaltung und Kommunikation, Köln
Moderation: Edgar Haupt

1. Vom Architekturbüro zum Unternehmen Architektur
Oder: Was haben meine Kunden davon, wenn sie mit mir arbeiten?

12:00 – 12:15
Einführung, Edgar Haupt
12:15 – 12:40
Unternehmensentwicklung
Andreas Grosz, Köln
Unternehmenskommunikation,
12:40 – 13:05
Marke und Erscheinungsbild
Architekturbüro Manuel Kubitza, Köln
13:05 – 13:20
Mentale Strategien
Volker Eich, Berlin
Coaching

2. Architekten und ihre Marktauftritte
Oder: Was habe ich davon, wenn ich werbe?


13:20 – 13:45
Jürgen Engel, Frankfurt/ Main, KSP Engel und Zimmermann,
13:45 – 14:10
Lars Klatte, Düsseldorf
RKW Rhode Kellermann Wawrowsky Architektur+ Städtebau,

14:10 – 14:35
Thomas Willemeit, Los Angeles / Berlin, Graft,

3. Künstler und Kaufmann – Berufsbild der Zukunft

14:35 –15:00
Podiumsgespräch
eine letzte Frage an alle Referenten: Strategische Unternehmensführung im Architekturbüro: Der Beginn neuer Freiheit oder das Ende für den Künstler?

15.00-17.00 h
Speakers Corner
Beiträge der Städelschule Frankfurt
Veranstalter: UIA Berlin 2002 e.V.


Willkommen
Thema
Zielgruppen
Kongresskalender Juli 2002
Der Hauptkongress
Aufruf zur Beteiligung
Veranstaltungen
Vorkonferenzen
UIA
Kultur
Fach
Ausstellungen
Exkursionen
Studenten-Werkstatt
PlanCom 2002
Studentenwettbewerb
Standorte
Dialog









 
Seitenanfang

Stand: 25/06/2002